Ein Junge steht vor einer Hausfassade und trägt eine Eisenfessel um den Hals. Der Nutzer lupus schreibt dazu: "Das Photo entstand am Renaissance-Rathaus der Stadt Bernkastel. Es handelt sich hier um einen mittelalterlichen Pranger, allerdings sind es Handschließen und nicht zur Fixierung am Hals."

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Bilddaten

Aufnahmezeit: 1950er
Aufgenommen in: Bernkastel, RP, Deutschland Suche nach Region: Deutschland - Suche nach Region: Rheinland-Pfalz
Hauptkategorie: Suche nach Kategorie: Person
Unterkategorie: Suche nach Kategorie: Kind

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 04.01.2018, 13:57 Uhr

    @lupus: Vielen Dank für die Verortung und die Zusatzinfos. Wir haben die Beschreibung aktualisiert.

  • lupus 04.01.2018, 13:35 Uhr

    Das Photo entstand am Renaissance-Rathaus der Stadt Bernkastel. Es handelt sich hier um
    einen mittelalterlichen Pranger, allerdings sind es Handschließen und nicht zur Fixierung am
    Hals. Das konnte der Junge natürlich nicht wißen, zudem es Halsschließen auch gab. Der Pranger war in den meisten Städten gängige Praxis um den Verurteilten dem "werten Publi-
    kum" vorzuführen und zu demütigen.

Beitrag kommentieren

Welche Ziffer verbirgt sich in SWR3?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang