Eine Straßenbahn in Mexiko hält auf der Straße. Der User 'Ulrich Becker' ergänzt: "Das Straßenbahnnetz in Mexiko-Stadt existiert heute nicht mehr. Die meisten Straßenbahnlinien wurden mit der Eröffnung der U-Bahn stillgelegt und durch U-Bahn-Linien ersetzt. Bei der hier zu sehenden Straßenbahn handelt es sich um einen Tranvía PCC-Triebwagen. Diese wurden auf der letzten Straßenbahnlinie bis 1984 eingesetzt. Während des Erdbebens 1985 wurden viele dieser Fahrzeuge beschädigt. Von 1986 - 1988 wurde die letzte Straßenbahnlinie sukzessive zur Stadtbahn umgewandelt."

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Bilddaten

Aufnahmezeit: 1960er
Aufgenommen in: Mexiko Suche nach Region: Europa
Hauptkategorie: Suche nach Kategorie: Landschaft
Unterkategorie: Suche nach Kategorie: Architektur

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 02.02.2018, 09:54 Uhr

    @Ulrich Becker: Vielen Dank für die Zusatzinformationen. Wir haben diese mit in die Beschreibung aufgenommen.

  • Ulrich Becker 01.02.2018, 20:51 Uhr

    Das Straßenbahnnetz in Mexiko-Stadt existiert heute nicht mehr. Die meisten Straßenbahnlinien wurden mit der Eröffnung der U-Bahn stillgelegt und durch U-Bahn-Linien ersetzt.
    Bei der hier zu sehenden Straßenbahn handelt es sich um einen Tranvía PCC-Triebwagen. Diese wurden auf der letzten Straßenbahnlinie bis 1984 eingesetzt. Während des Erdbebens 1985 wurden viele dieser Fahrzeuge beschädigt. Von 1986 - 1988 wurde die letzte Straßenbahnlinie sukzessive zur Stadtbahn umgewandelt.

Beitrag kommentieren

Wie viele Tage hat eine Woche?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang